In meiner Praxis betrachte ich einen Kinderwunsch immer ganzheitlich, da für einen erfüllten Kinderwunsch der ganze Körper gesund sein sollte. Ich honoriere dabei das Wissen unserer Vorfahren, dass Körper, Geist und Seele auf die Empfängnis vorbereitet werden wollen.

Fruchtbarkeit hat dabei viel mit dem Gedanken des Überflusses zu tun, denn erst dann ist der Körper oft bereit neues Leben zu erschaffen. Herrscht jedoch ein Mangel an Lebensqualität, Entspannung oder Nährstoffen, operiert der Körper im Stressmodus. Stress wird von unserem Körper evolutionsgeschichtlich als Gefahr interpretiert und unser Hormonsystem stellt sich entsprechend darauf ein. Damit werden die Lebensressourcen eher für den Überlebenskampf, anstatt für den Kinderwunsch verwendet.

Die Therapie des unerfüllten Kinderwunsches erfolgt durch die HomöopathieErnährungsheilkunde und Orthomolekulare Therapie. Ein wesentlicher Augenmerk der Therapie wird dabei auf das Verständnis der hormonellen Zusammenhänge und Ernährung mit den Auswirkungen von körperlichem Stress gelegt. Gleichzeitig soll in der Behandlung ein geschützter Raum entstehen, in dem die werdende Mutter ihre eigenen Quellen des Überflusses entdecken und somit weitergeben kann.